Kindertagespflege Bi - Bu - Bambini

!!! Die Kindertagespflege schließt zum 31. Juli 2021 !!!

 Betreuung und Öffnungszeiten: 

Ich betreue in meiner Kindertagespflege Kinder ab einem Alter von ca. acht Monaten. In diesem Alter fangen die Kleinen normalerweise an sich fortzubewegen und sich immer mehr für ihre Umwelt zu interessieren, so dass die Betreuung in einer Kleingruppe möglich wird.
Ihr Kind darf montags bis freitags in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu mir kommen. Montags, mittwochs und donnerstags biete ich Übermittagsbetreuung bis 15.00 Uhr an.

 

 Betreuungskosten:

 Die Betreuung kostet pro Stunde 5,50 Euro für Kinder unter drei Jahren. In den meisten Fällen ist eine Förderung durch das Jugendamt möglich. Bei Fragen bin ich Ihnen gerne behilflich.

Urlaub und Krankheit:
Ich mache 30 Tage Urlaub im Jahr. Urlaub, der eine Woche und mehr beträgt, wird von mir mindestens ein halbes Jahr vorher angekündigt. Sollte ich weiterhin mal einen freien Tag benötigen, werde ich sie darüber frühzeitig in Kenntnis setzen. Ein bis zwei Tage im Jahr zu Fortbildungszwecken sind ebenfalls möglich. Diese sind auch als Ausgleichstage denkbar, sollte die Fortbildung am Wochenende stattfinden. Ist eines meiner Kinder krank, informiere ich sie als Eltern und sie entscheiden selbst, ob eine Betreuung stattfinden soll. Ein krankes Tageskind kann ich jedoch nicht aufnehmen, da ich die Verantwortung für die ganze Gruppe trage. Handelt es sich nur um einen harmlosen Schnupfen, ist die Betreuung natürlich kein Problem. Bei ansteckenden Krankheiten gilt die Wiederzulassungstabelle, die auch in den Kindergärten zum Einsatz kommt und in meiner Tagespflege aushängt.
Im Urlaubs - und Krankheitsfall meinerseits ist das Jugendamt für eine Vertretungsregelung zuständig. Es sind in Kürze drei Stützpunkte in Werl, Geseke und Bad Sassendorf geplant. Sollte diese Möglichkeit nicht in Frage kommen, kann ich gegebenenfalls Kontakt zu einer anderen Tagesmutter vor Ort herstellen. Da wir eine vierzehntägige Spielgruppe haben, kennen sich die Kinder sowie die anderen Tagesmütter untereinander. Das ist ein großer Vorteil und somit dürfte es im Bedarfsfall keine größeren Schwierigkeiten geben. Sollte das Jugendamt die Vertretungskosten nicht übernehmen, sind diese gegebenenfalls privat zu tragen.

Ernährung:

 Morgens gibt es ein gemeinsames Frühstück mit verschiedenen Obstsorten oder Rohkost. Weiterhin wird bei mir jeden zweiten Tag frisch gekocht, am anderen wärme ich auf. Ich achte bewusst auf gesunde, abwechslungsreiche und fleischarme Ernährung. Mit den Eltern der Tageskinder stimme ich individuell ab, ob sie das Essen kostenpflichtig mitbuchen möchten oder ob sie den Kindern selbst etwas mitgeben. In diesem Fall ist es mir wichtig auch hier auf gesunde Lebensmittel zu achten und auf Süßigkeiten oder sehr zuckerhaltige Sachen zu verzichten.

Getränke gibt es Wasser, Schorle oder ungesüßten Tee.


  • 20190930_084034
  • 20191129_104513
  • instafit_1510744514970
  • instafit_1510744609117
  • instafit_1510744728365
  • instafit_1510744796462
  • instafit_1510744879572
  • instafit_1510745103837
  • instafit_1510745309815
  • instafit_1512165604961
  • instafit_1511280797254
  • instafit_1512165690876
  • instafit_1512165781643
  • instafit_1513706828156
  • instafit_1513706856265

Ich würde mich freuen Ihr Interesse geweckt zu haben und Sie zu einem persönlichen Kennenlernen einzuladen. Bei dieser Gelegenheit können Sie noch viel mehr über mich und meine Arbeit erfahren, sowie sich einen eigenen Eindruck machen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.